„Wir sind, was wir denken. Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken.
Mit unseren Gedanken formen wir die Welt.“

Buddha

Yasmin Richter
Mind & Personality

Wie ist es möglich, dass manche Menschen Höchstleistungen bringen und andere schon zu Beginn scheitern? Dass Menschen aus ärmsten Verhältnissen zu erfolgreichen Unternehmern werden und selbst eine Behinderung Sportler nicht daran hindert, Weltrekorde aufzustellen?

Sie haben das richtige Mindset dafür. Das bedeutet den Glauben an sich und das Vertrauen, dass sie ihre Ziele erreichen können. Das können nur ganz spezielle Leute? Weit gefehlt! Jeder Mensch hat die Fähigkeit, seine Gedanken durch Training zu steuern. Egal ob Du abnehmen willst, ein Unternehmen hochziehen, den Mount Everest besteigen möchtest oder endlich einfach glücklich sein willst.

Ja, Du kannst das! Deine Gedanken sind der Schlüssel!

Das Geheimnis dafür liegt in der Neuroplastizität des Gehirns. Unser Gehirn ist in der Lage, sich völlig auf uns einzustellen. So konnte man bei Musikern nach nur 5 Stunden Üben ihres Instruments bereits eine nachweisliche Veränderung des Gehirns feststellen! Und die noch größere Überraschung: Selbst wenn nur mental (=geistig) geübt wurde, konnte eine fast genauso große Veränderung gemessen werden!

 

Das bedeutet: Deine Gedanken sind der Weg zum Ziel und allein die Vorstellung lässt Dich bereits Deine Zukunft formen.

Je öfter wir gewisse Nervenzellen im Gehirn aktivieren, desto stärker werden die Verbindungen und das Nervennetz (Hebbsche Regel) ausgebildet – ganz wie bei einem Muskel, der durch Training größer und kräftiger wird. Vereinfacht gesagt, wenn Du nun an Dich und Dein Ziel glaubst und es in Gedanken immer wieder wiederholst, richtet sich Dein Gehirn danach aus.  Also Vorsicht mit „Ich schaffe das nie“-Gedanken, auch sie verankern sich in Deinem Gehirn!

Die Schritte zu Deinem Ziel:

1

Welches Ziel möchtest Du erreichen?
Je genauer definiert, desto besser: zB: ich möchte in 3 Monaten 5 kg abnehmen.

2

Visualisiere Dein Ziel regelmäßig
Wie sehe ich aus, wenn ich mein Ziel erreicht habe? Wie agiere ich? Wie fühle ich mich dabei.

3

Misserfolge als Teil der Zielerreichung würdigen
Stolpern kann nicht immer verhindert werden. Es gehört auf dem Weg zu Deinem Ziel dazu und kann sogar zum Motivator werden. Vielleicht ist der Stolperstein sogar ein wichtiger Schritt zum Erfolg?

4

Zwischenerfolge feiern
Du bist Deinem Ziel schon einen Schritt näher? Wunderbar, konzentriere Dich darauf, wenn es einmal schwierig wird.

5

Glaub an Dich!
Dann kannst Du alles schaffen!

Große Ziele brauchen manchmal etwas Hilfe: Da die Theorie immer leichter als die Praxis ist, haben fast alle erfolgreichen Menschen ihre Coaches und Trainer, die sie unterstützen. 

Es sind oft die kleinen Schritte, die den Weg für das Ziel besiegeln. Dein Weg – Du entscheidest. 

Schick mir eine Nachricht mit dem #startenwir oder melde Dich für ein Erstgespräch für Deine ganz persönliche Ziel-Strategie. 

Beides völlig kostenlos und unverbindlich. Mehr dazu findest Du HIER.

Welche Ziele hast Du?
Innere Ruhe &
Selbstheilungskräfte
Erreiche Deine Ziele in Business,
Sport & Gesundheit
Persönliche Entfaltung
Self Care